Sie sind hier

14.03.2013 - Film und Diskussion über das Asylbewerberleistungsgesetz

  • 14.03.2013 // 20 Uhr
  • im Cafe Median, Niklotstr. 5

Im Rahmen der Antirassistischen Aktionstage möchten wir den Film "Wechselgeld? Gibts nicht!" zeigen und über das weiterhin existierende
rassistische sog. Asylbewerberleistungsgesetz informieren.
Trotz des Urteils des Bundesgerichtshof im Juli des vergangenen Jahres, das betonte, die Menschenwürde sei nicht migrationspolitisch relativierbar und das Gesetz verfassungswidrig, wurde bisher zwar die Bargeldauszahlungen erhöht, dennoch ist u.a. das Gutscheinsystem sowie eine geringere medizinische Versorgung in dem Gesetz verankert.

Der Film "Wechselgeld? Gibts nicht!" zeigt unmissverständlich auf, wie Gutscheine gleichermaßen für institutionellen und alltäglichen Rassismus stehen. Nicht nur, dass Menschen ohne festen Aufenthaltsstatus eine Sonderbehandlung erfahren - wer an der Kasse mit Gutscheinen bezahlt, hat definitiv mit Schikanen und Diskriminierungen zu kämpfen.
Der Film begleitet mit versteckter Kamera mehrere Flüchtlinge bei etwas eigentlich ganz alltäglichen - Einkaufen. Dabei wird deutlich wie Rassismus Wirkung entfaltet und das dieses System nicht allein von politischer und verwaltungstechnischer Seite am Laufen gehalten wird, sondern auch gesellschaftlicher Seite unterstützt und praktiziert wird.
Der Film der Erfurter Filmpiraten zeigt aber auch Formen des Widerstands und solidarischen Organisierung gegen solche rassistische Praktiken.