Personenbezogene Daten reduzieren

Daten sind dann personenbezogen, wenn sie einer Person eindeutig zugeordnet werden können. Wir verstehen darunter jene Daten über dich, die bei der Nutzung von systemausfall.org anfallen.

Unser Grundsatz lautet, dass wir so wenig Daten wie möglich sammeln und speichern. Viele Dienste haben wir so konfiguriert, dass bestimmte personenbezogene Daten gar nicht erst anfallen. Sofern wir Daten für den stabilen Betrieb unserer Systeme erheben, löschen wir diese automatisch innerhalb von 24 Stunden.

Mache Dienste erfordern das Speichern von Informationen, da sie ansonsten nicht nutzbar wären. Einen Überblick dazu findest du auf der Seite zur Datensicherheit.

Da es kein System gibt, dass vollkommen sicher ist1, empfehlen wir dir, möglichst wenig Daten auf unseren Servern zu speichern. Denn wo nichts gespeichert ist, kann auch nichts in falsche Hände gelangen.

Nachfolgend findest du ein paar Hinweise, wie du deine personenbezogenen Daten bei der Nutzung von systemausfall.org reduzieren kannst.

E-Mails

Benutze ein E-Mail-Programm statt unsere Webmailoberflächen und richte es für den POP3-Abruf ein. Entsprechend eingerichtet, werden dadurch deine E-Mails nach dem Abholen vom Server gelöscht.

Bei der Nutzung von IMAP verbleiben die E-Mails hingegen auf dem Server. Bist du auf den IMAP-Kontenzugriff und die Nutzung der Webmailoberflächen angewiesen, dann leere regelmäßig mindestens deinen Papierkorb und das Spamverzeichnis. Auch alte, nicht mehr benötigte E-Mails in anderen Ordnern solltest du regelmäßig löschen.

Natürlich solltest du wenn möglich nur verschlüsselt per E-Mail kommunizieren. Außerdem kannst du dich zu unserem Mailserver über Tor verbinden.

Mailinglisten

Wandle die von dir genutzen Mailinglisten in verschlüsselte Listen um.

Speicher

Lege deine Bibliotheken verschlüsselt an.

Webspace

Räume regelmäßig deinen Webspace auf und lösche die Dateien, die du nicht mehr benötigst.

XMPP/Jabber

Nutze OMEMO, um deine Gespräche und Dateiübertragungen zu verschlüsseln. Natürlich solltest du das Nachrichtenarchiv deaktiviert lassen.

Verbinde dich zu unserem XMPP/Jabber-Server über Tor.


  1. Auch wenn wir unsere Systeme ständig aktuell halten, wird es immer wieder Sicherheitslücken geben, die noch nicht offiziell bekannt sind und deshalb ausgenutzt werden können. (1)

Datensparsamkeit (last edited 2017-02-21 19:18:10 by anonymous)