Mit Gajim verschlüsselt chatten

Fingerabdruck vertrauen

Bevor du mit deiner Gesprächspartnerin verschlüsselt chatten kannst, musst du ihren Fingerabdruck überprüfen und als vertrauenswürdig markieren. Der Fingerabdruck ist eine einzigartige Kombination aus Buchstaben und Zahlen. Mit ihm kannst du sicher stellen, dass es sich bei deiner Gesprächspartnerin auch um die Person handelt, mit der du dich tatsächlich unterhalten willst - und nicht um eine andere Person, die vorgibt, deine Gesprächspartnerin zu sein.

Zum Abgleich der Fingerabdrucks ist es wichtig, dass du dich mit deiner Gesprächsparterin direkt austauschen kannst. Ist dieses Voraussetzung erfüllt, vergleicht ihr nun den Fingerabdruck Zeichen für Zeichen. Klicke auf das OMEMO-Symbol und dann auf Fingerprints, um dir den übermittelten Fingerabdruck anzeigen zu lassen:

Figure 1: Fingerabdruck abrufen

Stimmt der angezeigte Fingerabdruck überein, kannst du ihn als vertrauenswürdig markieren:

Figure 2: Fingerabdruck vertrauen

Eigenen Fingerabdruck anzeigen

Im Gegenzug benötigt deine Gesprächpartnerin auch deinen Fingerabdruck. Diesen kannst du dir im selben Fenster unter Own Devices anzeugen lassen:

Figure 3: Blau markiert ist der eigene Fingerabdruck

Verschlüsselt Chatten

Sofern deine Gesprächspartnerin ebenfalls OMEMO nutzt, aktiviert Gajim die Verschlüsselung automatisch sobald du das Chat-Fenster öffnest. Das die Verschlüsselung aktiv ist, erkennst du an der Textzeile OMEMO encryption enabled und dem roten Schild neben der Eingabezeile:

Figure 4: Aktivierte Verschlüsselung


Zurück zu: Sicher Kommunizieren

CategorySicherKommunizieren

SicherKommunizieren/Chat/Gajim Verschlüsselung (last edited 2016-12-16 20:18:19 by anonymous)