Mittlerweile gibt es einige HSDPA-Sticks für das mobile Surfen mit dem Laptop. Diese Seite soll die Einrichtung und Nutzung des Huawei E169 bzw. Huawei E169G unter Linux beschreiben. Grundlage ist ein Debian-System - entsprechende Hinweise für Ubuntu finden sich im Text.

Hardware

Etwas größer als ein USB-Speicherstick befindet sich unter der Hülle ein HSDPA-Modem, sowie eine Datenpartition, die für meist die Windows-Software beherbergt. Die Datenpartition wird als Wechseldatenträger im Dateimanager angezeigt.
Im Gegensatz zum E169 beinhaltet der E169G keinen SD-Kartenleser und sein UMTS-Frequenzband beschränkt sich auf 2100 MHz.

Leider ist die Dokumentation nicht sehr ausführlich. Deshalb ein paar Hinweise:

Farbe

Status

Bedeutung

grün

blinkt langsam

eingeschaltet

grün

blinkt schnell

eingebucht in GPRS-/EDGE-Netz

blau

blinkt schnell

eingebucht in UMTS-/HSDPA-Netz

grün

ein

Online über GPRS bzw. EDGE

blau

ein

Online über UMTS

blaugrün

ein

Online über HSDPA

Da über die Seite des Herstellers das Handbuch nicht zu bekommen ist, gibt es hier das Manual zum E169G.

usb-modeswitch

Unter Windows wird die sog. !ZeroCD Funktion genutzt, um Treiber für das Modem zu installieren. Dort wird der Stick zuerst als Speichermedium eingebunden und dann der Treiber von dem Medium installiert. Ist der Treiber korrekt eingerichtet verschwindet der Stick als Speichermedium und wird als Modem eingebunden. Unter Linux ist das nicht notwendig. Die Treiber sind bei aktuellen Kerneln bereits dabei. usb-modeswitch schaltet bei den Kernelmodulen von "usb-storage" auf "usbserial" um.

modemmanager

modem-manager bietet eine Schnittstelle zwischen D-Bus und mobilen Breitband (z.B. UMTS) Geräten. Außerdem erweiterte es das Networkmanager-Applet.

Software

Network-Manager

Sehr einfach lässt sich der Stick mit dem Network-Manager betreiben. Voraussetzung ist mind. Version 0.7. Diese Version ist aktuell (Nov. 08) nur im experimental-Zweig von Debian enthalten. In Ubuntu ist sie ab 8.10 dabei.

umtsmon

umtsmon ist eine Qt-Anwendung, mit der sich das Modem steuern lässt und das zudem viele Informationen, wie bspw. die Verbindugsstärke oder übertragenes Volumen, anzeigt. Leider gibt es zur Zeit noch keine offiziellen Debian- und Ubuntu-Pakete.

Netzanbieter

O2

Ist der Netzanbieter O2 so gelten folgende Einstellungen für den Verbindungsaufbau:

Fonic

HSDPA_USB-Stick_unter_Linux (last edited 2015-01-10 13:25:32 by phil)


Creative Commons Lizenzvertrag
This page is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.5 License.